Regionale Steuerungsgruppe Radverkehrskonzept Murau Murtal

Heute wurden in der diesbezüglichen regionalen Steuerungsgruppe weitere wichtige Meilensteine für die finale Erarbeitung des Alltagsradverkehrskonzepts sowie der Guidelines für den touristischen bzw. freizeitorientierten Radverkehr in der Region Murau Murtal gesetzt!


Heute wurden in der diesbezüglichen regionalen Steuerungsgruppe weitere wichtige Meilensteine für die finale Erarbeitung des Alltagsradverkehrskonzepts sowie der Guidelines für den touristischen bzw. freizeitorientierten Radverkehr in der Region Murau Murtal gesetzt!
Die Region Murau Murtal setzt darauf, den Radverkehrsanteil sowohl im Alltags- als auch im touristischen Segment zu steigern.
Dafür arbeitet man auf regionaler Ebene gemeinsam zusammen: GemeindevertreterInnen, TourismusvertreterInnen, regionale Stakeholder, die ROW Regionalmanagement Obersteiermark West GmbH (als Projektträgerin), die Baubezirksleitung Obersteiermark West, das Land Steiermark – mit Unterstützung von VerkehrsplanerInnen.
Wir freuen uns auf das Endresultat: ein detailliertes Radwegenetz, das den Umstieg auf Radmobilität fördert und das Radfahren in unserer Region sicherer und attraktiver macht!

Radverkehrskonzept Murau Murtal

Speziell für das Freizeit- und Tourismussegment bestehen bereits hoch attraktive und teils stark nachgefragte Radrouten, die es weiter zu entwickeln gilt. Der Anteil der Radfahrer am Gesamtverkehr soll im Besonderen in den Ballungsräumen erhöht werden, sodass eine nachhaltige Verbesserung der Gesamtmobilität erreicht wird. Dies soll durch die Erarbeitung eines umfassenden Radverkehrskonzeptes in den beiden Bezirken geschehen.

Das Radverkehrskonzept umfasst dabei 2 Teile:

  • das „Konzept für den Alltagsradverkehr“
  • den „Masterplan touristischer Radverkehr“

 

Hauptansatzpunkte für beide Teile des Konzeptes sind:

  • die Verdichtung von hochqualitativen, durchgängigen und sicheren Radrouten sowie
  • umfassenden bewusstseinsbildenden Maßnahmen zur Schaffung positiver Rahmenbedingungen für den Radverkehr entsprechend der Steiermärkischen
    Radverkehrsstrategie 2025