Klimawandelanpassungsregionen (KLAR!)
Murtal
Projektträger der KLAR! Murtal

Regionalmanagement Murau Murtal GmbH

Laufzeit

Die Laufzeit war von 01.05.2021 bis 31.01.2022

Finanzierung

Finanzierung durch den Klima- und Energiefonds, sowie mit Mitteln aus dem Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetz.

Österreichs Regionen und Gemeinden sind durch die Auswirkungen des Klimawandels massiv betroffen und werden zukünftig noch stärker betroffen sein. Temperaturextreme, Starkregen oder Trockenheit sorgen vermehrt für Schlagzeilen und bringen neue Herausforderungen mit sich. Zusätzlich zu den extremen Wetterereignissen sind lokal schleichende Veränderungen zu beobachten, wie etwa ein vorzeitiger Vegetationsbeginn, die Einwanderung neuer Arten – hervorgerufen durch den Anstieg der Durchschnittstemperaturen. Um diese Herausforderungen des Klimawandels zu bestreiten, aber auch um sich ergebende Chancen zu nutzen, ist heute schon vorausschauendes Handeln nötig. Vor diesem Hintergrund wurden Klimawandelanpassungsregionen initiiert.


In der Region Murau Murtal gibt es zwei KLAR!s, mit welchen die beiden Bezirke flächendeckend im Bereich Klimawandelanpassung bespielt wird:

  • Holzwelt Murau (seit 2021)
  • Murtal (seit 2021)

 

Zielorientierter Zeitplan der beiden KLAR-Regionen in Murau Murtal:

  • 2021: Erstellung eines Anpassungskonzeptes und begleitenden Öffentlichkeitsarbeit
  • Ab 2022: Umsetzung von Maßnahmen

 

Bild: (c) Pixabay, Darkmoon_Art

KLAR! Murtal

Das Murtal nimmt eine Vorreiterrolle in der Klimawandelanpassung ein. Es wurde eine Resilienz gegen die Veränderungen durch den Klimawandel aufgebaut, die Menschen haben sich weitgehend darauf vorbereitet und ihre Wirtschafts- und Handlungsweisen angepasst. Gelungen ist dies durch einen gut organisierten Prozess in der Bewusstseinsbildung und Qualifizierung auf allen Ebenen, in der Bevölkerung, Wirtschaft und Verwaltung sowie im Bildungssystem.

 

 

Bild: (c) KEM Murtal, Barbara Krobath

Konkrete Ziele sind:
  • Analyse und Bewertung der betroffenen Bereiche und Gefahren, Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Frühwarnsysteme für Hitze-, Sturm- und Unwetter, Infokanäle, Abstimmung mit Einsatz- und Blaulichtorganisationen
  • Bewusstseinsbildung und Veranstaltungen, Infomaterial für Not- und Katastrophenfälle, Präventionsmaßnahmen und Handlungsempfehlungen für den Selbstschutz und der Umgebung
  • Anpassungsstrategien für geeignete Kulturen in der Land- und Forstwirtschaft, Wasserwirtschaft und Wasserkraft-Nutzung, im Gebäudebereich (Wärmeschutz und Schutz vor sommerlicher Überhitzung in Gebäuden), Mobilität
  • Erstellung von Strategien zur Verminderung von Flächenverbrauch und Flächenversiegelung, Aufbau eines Flächenmanagements, Nachnutzungskonzepte für Industriebrachen.
  • Erhaltung und Schaffung von Naturräumen und Biotopen, Renaturierung, Förderung der Biodiversität und Artenvielfalt

KLAR! Holzwelt Murau

Der globale Klimawandel bedroht natürlich auch die Region Murau. Dessen Auswirkungen sind deutlich zu spüren (und zu sehen), deshalb will die Region proaktiv Anpassungsmaßnahmen entwickeln und koordiniert umsetzen. Um dies konsequent und partizipativ mit allen relevanten Akteuren umsetzen zu können ist Murau jetzt auch KLAR!-Region.

 

 

Titelbild: (c) Pixabay, 12222786

Bild rechts: (c) KEM Murtal, Barbara Krobath

Konkrete Ziele sind:
  • Unterstützung der Landwirtschaft bei Knowhow-Aufbau zur Entwicklung von Retentionsböden mit hohen Humusgehalten.
  • Der Aufbau von klimafitten Wäldern
  • Die Biodiversität stärken und ein zwar verändertes aber intaktes Ökosystem in der Region erhalten.
  • Erkennen von Naturgefahren und entwickeln von standortbezogenen Gegenmaßnahmen mit natürlichen und angepassten Methoden – und kontinuierliche Umsetzung.
  • Eine resiliente Energieinfrastruktur sowie eine gesicherte Wasserversorgung, die lange Trockenperioden aber auch Starkniederschläge standhält.
  • Die Nutzbarkeit der Räume vorausschauend auf die geänderten Klimabedingungen zu prüfen, zu entwickeln und zu gestalten.
  • Durch Bewusstseinsbildung für ökologisches und energieeffizientes Bauen und Sanieren bis 2050 zu 100% klimafitte Gebäude in der Region zu haben.

 

Kontakt KLAR! Holzwelt Murau:

KLAR!-Manager Mag. Erich Fritz
erich.fritz@holzwelt.at
https://www.energieregionmurau.at/