Klimaneuzeit 24h-Challenge: Ihre Meinung ist gefragt

Die Klimaneuzeit 24h-Challenge ist eine Kooperation von Quantuum, dem Wegener Center Graz und dem Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA), gefördert vom Land Steiermark und gesponsert von GRAWE und Komptech. Gemeinsam sollen positive Zukunftsbilder für eine lebenswerte Erde entwickelt werden und die Ergebnisse als Kompass für Entscheidungsträger*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zur Verfügung gestellt werden.


Am 4. und 5. März 2022 ist es soweit: Dann entwickeln bis zu 50 Steirer*innen gemeinsam positive Zukunftsbilder für eine lebenswerte Erde. Die Ergebnisse sind auch ein wichtiger Kompass für Entscheidungsträger*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Ein gutes Zusammenleben auf unserem Planeten liegt Ihnen am Herzen? Sie möchten gemeinsam mit anderen kritischen und engagierten Steirer*innen die Weichen für ein wirkungsvolles, gemeinsames, klimaschützendes Handeln stellen?

Dann sollten auch Sie sich für die Klimaneuzeit 24h-Challenge bewerben!

Klimaneuzeit-Pionier*innen gesucht. In einem eineinhalb-tägigen Workshop gehen rund 50 Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen und Lebensrealitäten der Frage nach „Wie wollen wir künftig gemeinsam auf unserem Planeten leben?“. Begleitet von Quantuum, dem Partner bei Veränderung, entwickeln sie gemeinsam positive Zukunftsbilder – in Kleingruppen und im Plenum, in Gesprächen und auf unterschiedlichsten, kreativen und überraschenden Wegen. Auf jeden Fall aber in einem lustvollen und produktiven Miteinander.

Das Ergebnis sind gemeinsame Visionen, die das Zeug dazu haben, die Gegenwart und Zukunft der Teilnehmer*innen und in der Folge auch der Gesellschaft positiv zu verändern: Denn diese Zukunftsbilder, sowie die daraus abgeleiteten

Handlungsempfehlungen, sind ein wichtiger Kompass für Entscheidungsträger*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Vielfalt gewinnt. Um einen möglichst breit getragenen gesellschaftlichen Prozess in Gang zu setzen, achten die Partner der Klimaneuzeit 24h-Challenge auf eine möglichst große Bandbreite der Teilnehmer*innen. Vor diesem Hintergrund werden aus den eingehenden Bewerbungen rund 50 Personen ausgewählt.

PS: Der Name „Klimaneuzeit“ steht übrigens für den Aufbruch in eine neue Ära und für die Entwicklung von Chancen, neuen Möglichkeiten und Lebensqualitäten, die wir heute noch nicht sehen.

Und so geht´s: Einfach bis zum 6.02.2022 auf klimaneuzeit.at den Bewerbungsbogen ausfüllen. Gerne können Sie auch einen Rückruf vereinbaren oder Ihre Postadresse hinterlassen.

Mehr Infos auf: klimaneuzeit.at

 

Die Klimaneuzeit 24h-Challenge ist eine Kooperation von Quantuum, dem Wegener Center Graz und dem Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA), gefördert vom Land Steiermark und gesponsert von GRAWE und Komptech.

 

Titelbild: (c) KEM Murtal, Barbara Krobath